Bitcoin-Preis sollte dieses Niveau halten

Bitcoin-Preis sollte dieses Niveau halten oder einen Bärenmarkt-Redux riskieren

  • Bitcoin hat begonnen, sich im unteren 10.000-Dollar-Bereich zu stabilisieren.
  • Die führende Kryptowährung wird zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels nun für 10.400 Dollar gehandelt.
    Auch der Aktienmarkt hat nach einem verheerenden Einbruch in der vergangenen Woche und zu Beginn dieser Woche begonnen, sich zu bewegen.
  • Analysten sagen, dass Bitcoin die aktuellen Niveaus halten muss oder eine Rückkehr zu einem Bärenmarkt riskieren muss.
  • Zum Glück für Bullen hat die führende Krypto-Währung fundamentale und technische Trends, die sie nach oben treiben werden.

Bitcoin muss abprallen oder es könnte zu einem Bärenmarkt zurückkehren

Auch wenn die Preisaktionen von Bitcoin sporadisch sein mögen, passt die Preisaktion von Bitcoin in Muster.

Ein Muster, das von einem historisch akkuraten Kryptoanalytiker identifiziert wurde, deutet darauf hin, dass bei Bitcoin Up Krypto am Rande einer Katastrophe steht, wenn es noch weiter nach unten rutscht. Der Händler, der vorhergesagt hatte, dass BTC im März einen Aufschwung erleben würde, hat vor kurzem das unten stehende Diagramm veröffentlicht.

Das Diagramm zeigt, dass Bitcoin immer dann von dem dargestellten technischen Niveau abprallt, wenn es sich in einem echten Aufwärtstrend befand. Der Verlust dieses Niveaus markierte eine Rückkehr zu einem Bärenmarkt:

„Wenn sich $BTC in einem Hausse-Trend befindet, ist dies ein Unterstützungsniveau, das halten sollte. Historisch gesehen auf Pullback-Niveaus, die – in einem Haussemarkt – immer gehalten haben. Wenn nicht – dann stehen uns noch viel mehr Schwierigkeiten bevor, aber ich denke, die Chancen stehen gut, dass die Unterstützung anhält und der Aufschwung anhält.

Chart der BTC-Makropreisaktion seit Mitte 2013 mit Analyse des Krypto-Händlers Litecoin Jack (@BTC_JackSparrow auf Twitter).
Schaubild von TradingView.com/symbols/BTCUSD

Der oben erwähnte Händler ist nicht der einzige, der denkt, dass Bitcoin abspringen oder eine Rückkehr in einen Bärenmarkt riskieren muss.

Ein Händler teilte sich Anfang dieser Woche das untenstehende Diagramm. Es zeigt, dass Bitcoin bei mindestens vier verschiedenen Gelegenheiten sauber vom dargestellten gleitenden Durchschnitt abprallte. Auch während der Baisse im vergangenen Jahr wirkte das Niveau als ein wichtiger Widerstandspunkt:

„Entschuldigung für all meine Kreise, aber der Punkt ist, dass der 20-wöchige gleitende Durchschnitt beobachtenswert ist. Richtige Bullenmärkte sollten darauf reagieren“.

Schaubild des Preisverhaltens von BTC in den letzten Jahren mit einer Analyse des gleitenden Durchschnitts nach Krypto-Händler-Ledger-Status (@LedgerStatus auf Twitter).
Chart von TrendSpider

Ein Aufprall ist wahrscheinlich

Analysten halten einen Aufschwung der BTC für wahrscheinlich, was dazu beitragen dürfte, die Befürchtungen vor einem Verlust laut Bitcoin Up des oben genannten technischen Niveaus zu zerstreuen.

Mike McGlone von Bloomberg sagte, dass „Gold und Bitcoin“ voraussichtlich die Nase vorn haben werden:

„Gold bei 1.900 $, Bitcoin 10.000 $ Rückkehr zur entscheidenden Unterstützungszone – Eine überfällige mittlere Reversion am Aktienmarkt setzt die meisten Vermögenswerte unter Druck, aber wir erwarten, dass Gold und Bitcoin in den meisten Szenarien vorne liegen werden. Sinkende Aktienpreise fördern weitere monetäre und fiskalische Anreize“.

McGlone schrieb Anfang des Jahres, dass BTC das Jahr um die 20.000 $ beenden könnte.

Back To Top